“Eine Laune der Natur”

 

F-PARKETTBODEN – ein zeitlos ökologischer Fußboden der mit seiner Vielfalt an Holzarten (Eiche, Buche, Ahorn, Nussbaum, Bambus etc.) und verschiedensten Oberflächenbearbeitungen jeden Gestaltungswunsch erfüllt.

 

AUFBAU – Die „obere“ Schicht nennt man die Nutzschicht. Sie variiert bei Fertigparkett zwischen 2,5 mm und 3,5 mm. In der Oberflächenbehandlung kann man zwischen geölt, gewachst und lackiert entscheiden.

Die „mittige“ Trägerschicht besteht zumeist aus Nadelholz oder anderen Holzwerkstoffen.

Die „untere“ 3. Schicht nennt man die Gegenzug-Lage die zu einem Höchstmaß an Formstabilität führt.

Das ist einer der großen Vorteile bei einem 3-Schicht F-Parkett. Es schließt eine Schüsselung des Holzes – konkave oder konvexe Wölbung durch Feuchtigkeitseinfluss – aus und liegt plan auf.

 

DIE LANDHAUSDIELE (LHD) erlebt seit einiger Zeit ein Riesen-Revival. Die Nachfrage ist enorm und mittlerweile passt sich auch der Markt dieser Nachfrage an und bietet tolle ausgefallene Oberflächenbearbeitungen an – gewellt, gebürstet oder auf alt getrimmt. Hier wird Jeder fündig.

 

DER SCHIFFSBODEN besteht aus kleineren zusammengesetzten Holzelementen in dreireihiger Form pro Planke/ Diele (3-Stab) – siehe Foto. Diese Optik lebt durch ihre lebendigen und abwechslungsreichen Facetten.

 

Die VERLEGUNG kann auf Wunsch „schwimmend“ im Klick-System auf eine entsprechend geeignete Dämmunterlage durchgeführt werden oder man wählt die „vollverklebte“ Verlege-Variante. Die wiederrum ermöglicht ein späteres Abschleifen des F-Parkettbodens, wie z.B. aufgrund einer Wohnungsübergabe oder nach jahrelanger starker Abnutzung. Auch bei einer Fußbodenheizung sollte die Vollverklebung, aufgrund des Durchlasswertes, durchgeführt werden. Vorteil einer schwimmenden Verlegung ist hier natürlich der relativ schnelle Abbau der verklickten Dielen – bei Auszug oder einer Neurenovierung.

 

2- SCHICHT PARKETT – hierbei handelt es sich um eine andere Aufbauart und wie es schon vermuten lässt, bleibt hier im Vergleich zum 3-Schicht Parkett der 3. „untere“ Aufbau (Gegenzug-Lage) weg! Somit ist eine „schwimmende“ Verlegung mit einem 2-Schicht Parkett nicht möglich, d.h. –  es muss vollflächig verklebt werden! Die „obere“ Nutzschicht besteht ebenso wie beim 3-Schicht aus 2,5 – 3,5 mm Massivholz und die 2. „untere“ Schicht besteht aus Nadelholzelementen, quer zur Nutzschicht verleimt. Hier gibt es auch die Einzelstäbe (ca. 11 x 90 x 1000 mm) die vor allem für die Verlegung des Fischgrätmusters bekannt sind.

 

1 – Einzelstab 2 – Einzelstab
2-Schicht Parkett 3-Schicht Parkett

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner